Dvořák-Wettbewerb: Trickfilm gewinnt

Dvořák-Wettbewerb: Trickfilm gewinnt

Vier Wochen lang haben die Schüler der 5. Klasse der Konrad-Agahd-Schule und die Videokünstlerin Steffi Weismann Kulissen gebaut, Figuren gebastelt, Szenen gedreht und alles zu einem Film zusammengeschnitten. Die Arbeit hat sich gelohnt: Sie haben den Film-Wettbewerb "Klassik, was guckst du?" gewonnen.

"Phantasievoll mit viel Liebe zum Detail"

Die Jury meint: "Im Film ist die Verzahnung von Musik und Bild sehr gut gelungen. Die phantasievollen Assoziationen zur Musik sind mit viel Liebe zum Detail umgesetzt worden. Der Film hat eine klare Dramaturgie, ist experimentell und originell." Neben dem Gewinner-Film haben Schüler auch weitere tolle Produktionen eingereicht. Alle Filme könnt Ihr Euch hier ansehen. Der Wettbewerb war im Rahmen des "Dvořák-Experiments" ausgeschrieben - Schüler sollten Filme zu Ausschnitten der 9. Sinfonie produzieren.

Trickfilm-Figuren halten Händchen © Screenshot Film der Konrad Agahd Schule

Dvořák: Die 9. Sinfonie als Trickfilm

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Das Dvořák-Experiment | 19.09.2014 | 11:15 Uhr